Sonntag, 25. Mai 2014

JavaFX 3D Editor - Update 2

Da ist schon wieder eine Woche vorbei. Und damit wird es auch Zeit für ein neues Update.
Hier ein Überblick:


Was ist diese Woche alles neu dazugekommen?
  1.  Ausbau des Manipulations-Menü
    Hier sind jetzt die gezeichneten Komponenten zu sehen und auszuwählen. Weiterhin kann die Position der Komponente manipuliert werden. Dabei können zum einen die (+) - und (-)-Schaltflächen verwendet werden und zum anderen kann die Position auch direkt in die Felder eingegeben werden.

    Für die Leute, die auch in den Code gucken:
  2. Strukturierung
    Die Struktur hat sich etwas verändert. Sämtliche Menüs befinden sich nun in einem extra Package. Alles in einem GUI-Package war zu unübersichtlich.
  3. Graphic-Objekte
    Die Graphic-Objekt erben jetzt von einer eigenen Superklasse. Damit sind die Objekte keine Instanzen von der Klasse javafx.scene.Node. In den aktuellen Klassen kann mittels der Methode "asNode()" eine javafx.scene.Node erzeugt werden, die dann auf anderen scenes gerendert werden kann. Dadurch wurde ein weitaus höherer Abstraktionsgrad erreicht. Ihr könnt die Klasse Rectangle3D ja mal mit den vorherigen Revisionen vergleichen. Sollten jetzt neue Graphic-Klassen hinzukommen, müssen sie von Object3D erben. Den Großteil der benötigten Methoden bekommen sie damit schon mitgeliefert. Ein Manko ist immer noch, dass zu jeder Graphic-Klasse eine javafx.scene.Node angegeben werden muss.
  4. Shape-Builder
    Der Shape-Builder ist eine neue allgemeine Klasse, die es erlaubt Objekte einer Graphic-Klasse zu erzeugen. Sie ist so komzipiert, dass die entsprechende Graphic-Klasse mit angegeben werden muss.

Code ist immer noch hier im master zu finden: https://github.com/gundermann/JFX3D.git
Und Fehler und wünsche gehen weiterhin an: niels.gundermann.ng@googlemail.com